FAQ

Aktien-Rezept.de

Welche Datenquellen werden verwendet?

Die Daten stammen aus frei verfügbaren Quellen und werden von unserem Algorithmus gelesen und bewertet. Damit eine fundierte Entscheidung unterstützt werden kann, werden – im Falle lückenhafter Informationen – die offenen Punkte ausgewiesen. Sollten zu viele Informationen in einem Screening fehlen, wird der einzelne Titel mit einem Hinweis – in Form eines Ausrufungszeichens – versehen.

Wie oft werden die Ergebnisse aktualisiert?

Die Daten werden in der Regel einmal wöchentlich aktualisiert. Dies erfolgt bis montags morgens. So kannst du bereits zum Frühstück neue Bewertungen studieren und deine Investment-Woche planen.

Titel, die eine sehr niedrige Bewertung vorweisen oder bei denen sehr viele Bewertungskriterien nicht ermmittelbar sind, sollen zukünftig auf einer monatlichen und quartalsweisen Basis aktualisiert werden.

Ihr findet das Datum der letzten Aktualisierung zukünftig in den Details zu jedem Titel.

Wieviele Aktien werden abgebildet?

Wir sind frisch gestartet und erweitern kontinuierlich unser Universum an bewerteten Aktien. Derzeit haben wir einen Fokus auf Deutschland, Europa und USA. In Deutschland sind die bekannten Indizes vertreten. In Europa sind die jeweiligen Leitindizes vertreten und teilweise auch kleinere Werte. In den USA werden gelistete Werte der Börsen NYSE und NASDAQ bewertet.

Da die verfügbare Datenqualität von einzelnen Titeln sehr schwankt, werden teilweise Titel separat überprüft und sind nicht ad-hoc verfügbar, um eine angemessene Genauigkeit der Daten sicher zu stellen.

Wenn Sie bestimmte Werte vermissen, so können Sie uns jederzeit eine Nachricht über das Kontaktformular hinterlassen und wir werden prüfen, inwiefern sich dieser Titel aufnehmen lässt.

Die Bewertungsansätze

Die Levermann Bewertung

Susan Levermann war eine renomierte Fondsmanagerin der DWS, der Fondsgesellschaft der Deutschen Bank. Sie wurde 2008 zur Fondsmanagerin des Jahres für den besten Aktienfonds ausgezeichnet.

Susan Levermann hat sich bereits sehr früh mit quantitativen Analysen beschäftigt. Ihre Erfahrungen hat sie im Buch „Der entspannte Weg zum Reichtum“ festgehalten. Sie definiert 13 Bewertungskriterien, die bei Über- bzw. Unterschreiten von definierten Schwellwerten Punkte erhalten. Erreicht der untersuchte Titel eine festgelegte Mindestpunktzahl, so wird dieser Wert zukünftig eher eine Überrendite zum Markt erreichen.

Die einzelnen Bewertungskriterien sind:

  1. Eigenkapitalrendite
    Positiv: Eigenkapitalrendite > 20%
    Negativ: Eigenkapitalrendite <10%
  2. EBIT-Marge
    Positiv: EBIT-Marge >12%
    Negativ: EBIT-Marge <6%
  3. Eigenkapitalquote
    Positiv:Eigenkapitalquote >25%
    Negativ: Eigenkapitalquote <15%
  4. KGV im 5-Jahresdurchschnitt
    Positiv: KGV im 5-Jahresschnitt <12
    Negativ: KGV im 5-Jahresschnitt >16
  5. KGV im aktuellen Geschäftsjahr
    Positiv: KGV im aktuellen Geschäftsjahr <12
    Negativ: KGV im aktuellen Geschäftsjahr >16
  6. Analystenmeinungen
    Positiv: Analystenmeinungen im Schnitt Untergewichten oder negativer
    Negativ: Analystenmeinungen im Schnitt Übergewichten oder besser
  7. Reaktion auf Quartalszahlen
    Positiv: Aktienkurs entwickelte sich am Tag der Publikation der letzten Quartalszahlen um 1% oder mehr besser als ein Vergleichsindex
    Negativ: Aktienkurs entwickelte sich am Tag der Publikation der letzten Quartalszahlen um 1% oder weniger schlechter als ein Vergleichsindex
  8. Gewinnrevisionen
    Positiv: Wurde die Gewinnschätzung seit der letzten Bewertung um 5% oder mehr angehoben
    Negativ: Wurde die Gewinnschätzung seit der letzten Bewertung um 5% oder mehr gesenkt
  9. Vergleich aktueller Kurs gegenüber Kurs von vor 6 Monaten
    Positiv: Aktueller Kurs liegt gegenüber Kurs von vor 6 Monaten mehr als 5% höher
    Negativ: Aktueller Kurs liegt gegenüber Kurs von vor 6 Monaten mehr als 5% tiefer
  10. Vergleich aktueller Kurs gegenüber Kurs von vor 12 Monaten
    Positiv: Aktueller Kurs liegt gegenüber Kurs von vor 12 Monaten mehr als 5% höher
    Negativ: Aktueller Kurs liegt gegenüber Kurs von vor 12 Monaten mehr als 5% tiefer
  11. Kursmomentum
    Positiv: Der aktuelle Kurs weist ein positives Momentum auf
    Negativ: Der aktuelle Kurs weist ein negatives Momentum auf
  12. 3-Monats-Reversal
    Positiv: Der Kurs liegt zu einem Vergleichsindex zum Monatsende der 3 letzten Monate höher
    Negativ: Der Kurs liegt zu einem Vergleichsindex zum Monatsende der 3 letzten Monate niedriger
  13. Gewinnwachstum
    Positiv: Der Gewinn im nächsten Geschäftsjahr wird im Vergleich zum aktuellen Geschäftsjahr um 5% oder mehr ansteigend prognostiziert
    Negativ: Der Gewinn im nächsten Geschäftsjahr wird im Vergleich zum aktuellen Geschäftsjahr um 5% oder weniger fallend prognostiziert

Für jedes positive Kriterium vergeben wir einen Punkt, für jedes negative Kriterium vergeben wir einen Minuspunkt. Ab einem Schwellwert von 6 Punkten wird im Portal eine Aktie mit einem grünen Indikator eingestuft und hat damit das Potential, sich zukünftig besser als der Gesamtmarkt zu entwickeln.

Die Piotroski Bewertung

Joseph D. Piotroski ist ein US-amerikanischer Professor für Rechnungswesen und lehrt derzeit an der Stanford Universität. Er hat sich damit beschäftigt, wie finanziell gesunde Unternehmen anhand einer Bewertung der Bilanz ermittelt werden können.
Dazu hat Piotroski ein Bewertungsschema entwickelt, welches in den Bereichen Profitabilität, Effizienz und Liquidität insgesamt 9 Kriterien analysiert. Das Schema hat er mit historischen Daten über eine Rückbewertung über 20 Jahre überprüft und Überrenditen zum Markt nachgewiesen.

Die Bewertungskriterien von Piotroski sind:

  1. Positiver Nettogewinn im letzten Geschäftsjahr
  2. Positiver operativer Cash Flow im letzten Geschäftsjahr
  3. Gesamtkapitalrendite im aktuellen Geschäftsjahr höher als im letzen abgeschlossenen Geschäftsjahr
  4. Operativer Cash Flow höher als Nettogewinn im letzten Geschäftsjahr
  5. Langfristige Verbindlichkeiten im aktuellen Geschäftsjahr geringer als im Vorjahr
  6. Liquidität 3. Grad im aktuellen Geschäftsjahr höher als im Vorjahr
  7. Anzahl der umlaufenden Aktien im aktuellen Geschäftsjahr nicht erhöht zum Vorjahr
  8. Bruttomarge im aktuellen Geschäftsjahr höher als im Vorjahr
  9. Kapitalumschlag im aktuellen Geschäftsjahr höher als im Vorjahr

Je erfülltes Kriterium wird ein Punkt vergeben. Erreicht ein Titel 7 oder mehr Punkte, so hat der Titel das Potential, zukünftig eine Überrendite zum Markt zu erwirtschaften.

Die XQuant Bewertung

Die XQuant-Bewertung ist eine Kombination aus der Bewertung von Susan Levermann und dem Piotroski F-Score. Somit wird „das Beste aus beiden Welten“ kombiniert und erweitert.

Die XQuant-Bewertung verwendet die Levermann-Bewertung und erweitert sie dahingehend, dass ein stärkerer Fokus auf günstig bewertete Titel gelegt wird. Dazu wird das Kriterium KGV des aktuellen Geschäftsjahres sowie das KGV im 5-Jahresschnitt mit einer Gewichtung von 0 bis 2 Punkten betrachtet.

Neben der Integration der Piotroski-Bewertung wird ein zusätzlich Akzent durch die Betrachtung gesetzt, ob der Wert in Bezug zur Substanz günstig bewertet ist. Dazu wird das Kurs-Buch-Verhältnis betrachtet. Unterschreitet es den Schwellwert von 1,5, so vergeben wir 2 Punkte, überschreitet es den Schwellwert 3,0, so vergeben wir keinen weiteren Punkt. Ansonsten wir 1 Punkt vergeben.

Ab 15 erreichten Punkten wird für einen Wert das Potential zu zukünftiger Überrendite gegenüber einem Vergleichsmarkt angenommen. Bei weniger als 11 Punkten wird angenommen, dass dieser Titel kein weiteres Potential für zukünftige Überrenditen besitzt.

Die Bewertungen DividendenWachstum, DividendenErtrag und Wertwachstum

Durch eine Kooperation mit dem Betreiber von DividendenWachstum.info -Thomas Wachinger- bieten wir euch die Evaluierung unseres Aktienuniversums nach dessen Kennziffern an. DividendenWachstum bietet mit den Screenern DividendenWachstum, DividendenErtrag und WertWachstum drei Methoden zu langfristigen Vermögensaufbau an. Diese eignen sich sowohl bei einem Fokus auf langfristig dividendenorientierte Anleger sowie auch für Anleger mit einem Fokus auf überdurchschnittliche Wachstumsraten mit einem Value-Ansatz.

Bitte nutzt die Links, um euch auf den Seiten von DividendenWachstum.info über die Details der einzelnen Methoden zu informieren.